Drucken

Die Ausbildung

Die Evangelische Berufsfachschule für Familienpflege in Korntal bietet eine Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) zur „Staatlich anerkannten Familienpfleger/in“.

Praxisintegrierte Ausbildung (PiA):

Praxisintegrierte Ausbildung bedeutet, dass sich schulischer Blockunterricht mit der praktischen Ausbildung in Ihrer Ausbildungseinrichtung abwechselt. Ausbildungsstellen sind Einrichtungen, die Familienpflege anbieten, z.B. Diakonie- und Sozialstationen.

Fachtheoretischer Blockunterricht

Ausgebildet werden Sie in den Lernfeldern

Zusätzlich unterrichten wir Sie in den Fächern Berufs- und Rechtskunde, Deutsch und Evangelische Religion.

Fachpraktische Ausbildung

Die fachpraktische Ausbildung findet in Ihrer Familienpflegeeinrichtung während der Praxisblöcke statt. Dort sammeln Sie Erfahrungen in Pädagogik, Hauswirtschaft, Alten-, Kranken- sowie Behindertenpflege. Darüber hinaus ist ein 4-wöchiges Säuglingspflegepraktikum Teil der Ausbildung.

Ausbildungsvergütung

Von Ihrer Praxisstelle erhalten Sie eine Ausbildungsvergütung. Diese beträgt zwischen 1.100 Euro im ersten bis 1.300 Euro im dritten Ausbildungsjahr.

Abschluss: Staatlich anerkannte/r Familienpfleger/in

Schulfremdenprüfung

Wir  bieten einen Vorbereitungskurs zur Teilnahme an der Schulfremdenprüfung an.

Zielgruppe des Vorbereitungskurses sind Personen, die als Nichtfachkräfte im Arbeitsfeld der Familienpflege arbeiten, hierin bereits Berufserfahrung haben und nun einen qualifizierten Abschluss erlangen möchten.

Ablauf

Die Studientage bzw. das Selbststudium zur Vorbereitung auf die Schulfremdenprüfung umfasst die Fachbereiche

Studientage

Weitere Termine auf Anfrage, sobald genügend Bewerbungen vorliegen.

Selbststudium

Für Ihr Selbststudium zwischen den Unterrichtseinheiten erhalten Sie von uns Aufgaben bzw. Studienmaterial. In einzelnen Fachbereichen werden Lehrbücher als Lernmaterial vorausgesetzt. Eine Zusammenstellung der benötigten Literatur erhalten Sie von uns.

Zugangsvoraussetzungen

Fachliche Voraussetzungen (schriftlich einzureichen)

Nachweis über folgende Praktika bzw. praktische Tätigkeiten in den Bereichen:

  1. Hauswirtschaft
  2. Erziehung
  3. Entbindungs- und Säuglingspflege
  4. Altenpflege
  5. Pflege von Menschen mit Behinderung oder Krankenpflege

mit einer Dauer von je mindestens 4 Wochen (156 Stunden) bzw. entsprechend einschlägige Tätigkeiten von jeweils mindestens 8 Wochen Dauer.

Bewerbungsunterlagen und Unterlagen zur Meldung zur Schulfremdenprüfung (schriftlich einzureichen)

Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet die obere Schulaufsichtsbehörde (RP Stuttgart).

Alle einzureichenden Unterlagen müssen der Berufsfachschule bis spätestens 1. März 2020 vorliegen.

Kosten

Die Kosten betragen 2350 € zzgl. Prüfungsgebühren (ca. 300 €) und Kosten für Fachliteratur.
Umfang: insgesamt 200 Unterrichtseinheiten und 18 Unterrichtstage.

Mindestteilnehmerzahl: 8

Die Bewerbung richten Sie bitte an:

Evang. Berufsfachschule für Familienpflege
Frau Juliane Aanen
Auf dem Roßbühl 3-5
70825 Korntal-Münchingen
Kontakt per email, Tel. 07032 206 2026

Einen Flyer über Vorbereitung zur Schulfremdenprüfung finden Sie hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen