Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Die Evangelische Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal lädt 2019 wieder zu zwei öffentliche Bibeltagen ein.

Der öffentliche Bibeltag in Korntal findet am Samstag, 23. Februar 2019, in Korntal im Pflegeheim auf dem Roßbühl, Auf dem Roßbühl 3-5 und im Gemeindesaal der Christuskirche statt. Referentin ist Pfarrerin Dr. Dörte Bester, Theologischer Vorstand der Karlshöhe Ludwigsburg.

Der öffentliche Bibeltag in Herrenberg findet am Samstag, 9. März 2019, im Mutterhaus, Hildrizhauser Str. 29 in Herrenberg statt. Referent ist Pfarrer i.R. Günter Knoll.

Jesus heilt eine kranke Frau und erweckt ein Mädchen vom Tod – wunderbare Heilungen. Wir leben in einer Welt, in der Krankheit, Not und Tod tägliche Begleiter sind. In seltenen Fällen dürfen wir eine Heilung erleben, aber in den meisten Fällen müssen wir mit Krankheit, Not und Tod leben – in unserer unerlösten, un-heilen Welt. In der Nachfolge Jesu lassen wir uns zum Dienst an kranken und pflegebedürftigen Menschen rufen. Was kann die Heilungsgeschichte Jesu da sagen – in unsere unterschiedlichen Lebens- und Berufssituationen hinein?

Fundierte theologische Einführungen, das Anknüpfen an der Lebenssituation der Teilnehmenden und eine engagierte Gesprächskultur sind die wesentlichen Kennzeichen der Bibeltage der Diakonieschwesternschaft.

Die Bibeltage beginnen jeweils um 8:30 Uhr mit einer Andacht und anschließendem Frühstück und enden um 16:30 Uhr nach einer Abendmahlsfeier. Um Anmeldung im Sekretariat der Schwesternschaft wird gebeten (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 07032 206-1226).


Am Sonntag, 24. Februar 2019, lädt die Evangelische Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal zum ersten Mal zu einer Sonntagsmotette ein.

Im Mittelpunkt stehen Solokantaten und Instrumentalmusik des Barock, unter anderem Werke aus Georg Philipp Telemanns Kantaten-Sammlung „Der Harmonische Gottesdienst“ sowie Triosonaten von Antonio Vivaldi und Johann Friedrich Fasch. Ausführende sind die Alpirsbacher Sängerin und Stimmbildnerin Petra Dieterle, Sopran, der aus Marseille stammende und heute in Strassburg lebende Traversflötist Frédéric Balmès, die in Herrenberg lebende Dresdnerin Gundula Kleinert, Barockvioline, und der Freudenstädter Bezirkskantor, Kirchenmusikdirektor Jörg Michael Sander, der am Cembalo zu hören ist.

Die Sonntagsmotette beginnt um 17 Uhr und findet in der Mutterhauskirche der Schwesternschaft, Hildrizhauser Straße 29 in Herrenberg statt. Die Liturgie hält Pfarrerin Heidrun Kopp.


Der nächste Musikalische Wochenschluss der Evangelischen Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal findet am Samstag, 2. März 2019 statt.

Auf dem Programm stehen ein Klaviertrio von Joseph Haydn und Werke für Fagott und Klavier sowie Klavier-Solo von Camille Saint-Saëns und Gioacchino Rossini, außerdem Stücke der etwas unbekannteren Komponisten Odette Gartenlaub und Daniel Schnyder.

Die Französin Odette Gartenlaub lebte von 1922 bis 2014 und war Komponistin, Musikpädagogin und eine vielseitige, gefeierte Pianistin.

Der 1961 in Zürich geborene Daniel Schnyder gehört zu den aktivsten und meistgespielten Komponisten seiner Generation. Seit 1992 lebt Schnyder, zugleich Saxofonist und Flötist, in New York City. Er ist in vielen musikalischen Gebieten zu Hause, komponiert sowohl Jazz als auch umfangreich "klassische" Musik, schrieb Kammermusik, Instrumentalkonzerte und Opern.

Ausführende sind: Annette Winker (Freiburg), Fagott, Wolfgang Wernicke (Chur), Violine, Thomas Winker (Freiburg), Violoncello, und Kristina Rohn (Chur), Klavier.

Der Wochenschluss beginnt um 19 Uhr und findet in der Gartenhalle des Mutterhauses, Hildrizhauser Straße 29 in Herrenberg statt. Die Liturgie hält Pfarrer Günter Knoll.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen