Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Die Mitgliederversammlung der Evangelischen Diakonieschwesternschaft hat am 20.07.2019 Amtsgerichtsdirektor Dr. Tobias Brenner und Pfarrer Ulrich Weber, Pfarrer in Kayh und Mönchberg, neu in den Verwaltungsrat berufen.

 VR Weber BrennerDr. Tobias Brenner (auf dem Bild rechts) ist Jahrgang 1961 und in Herrenberg-Kuppingen aufgewachsen. Er studierte Jura, Evangelische Theologie und Geschichte in Tübingen, promovierte über die Diakonie im Sozialstaat und war an verschiedenen Stationen als Jurist und Politiker tätig. Derzeit ist er Direktor des Amtsgerichts in Böblingen und im Kreisrat in Böblingen Vorsitzender der SPD-Fraktion. Privat und politisch als Aufsichtsrat des Klinikverbunds Südwest hat Tobias Brenner das Wirken der Diakonieschwesternschaft segensreich erlebt. Deshalb möchte er etwas an die Schwesternschaft zurückgeben und seine Kompetenzen als Jurist und seine Vernetzung in der regionalen Politik in die Arbeit des Verwaltungsrats einbringen.

Pfarrer Ulrich Weber (auf dem Bild links) ist Jahrgang 1962 und seit 2019 Pfarrer in Kayh und Mönchberg. Zuvor war er Pfarrer in Cleversulzbach. Er bezeichnet sich als Generalist im Pfarramt und offen für Neues. Deshalb ist er gerne bereit den Evangelischen Kirchenbezirk Herrenberg im Verwaltungsrat zu vertreten.

 VR Uhlig GerstlauerAußerdem gibt es einen Wechsel im Vorsitz des Verwaltungsrats. Dekan a.D. Dr. Hartmut Fritz, bisher Vorsitzender des Gremiums, scheidet aus Verwaltungsrat aus. Den Vorsitz übernimmt Pfarrer i.R. Heinz Gerstlauer, der dem Verwaltungsrat seit einem Jahr angehört und bis 2018 23 Jahre lang Vorstandsvorsitzender der Evangelischen Gesellschaft in Stuttgart war. Schwester Sigrid Herz, bisher stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende, gibt diese Funktion an Schwester Ursula Uhlig weiter. Ursula Uhlig, seit 43 Jahren Herrenberger Schwester, ist Hausdirektorin vom Haus an der Metter in Bietigheim-Bissingen, einer Pflegeeinrichtung in Trägerschaft der Evangelischen Heimstiftung. Sie gehört seit 2014 dem Verwaltungsrat an.

Die Diakonieschwesternschaft bedankte sich bei Dr. Hartmut Fritz für sein hohes Engagement als Verwaltungsratsvorsitzender in den letzten fünf Jahren. Er setzte sich stets mit großem Sachverstand, großer Sorgfalt und Weitsicht für die Belange der Schwesternschaft ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen