Gütesiegel grau 115

Quartier 470

Herrenberg, 07. Juni 2021. Am Freitag, den 28. Mai 2021, haben die Evangelische Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal und die Firma Rommel SF-Bau die Verträge für das Großprojekt in Herrenberg unterschrieben. Der Spatenstich findet im September statt.

In den letzten Monaten ist einiges geschehen, auch wenn es rund um die Baustelle in den letzten Wochen etwas stiller wurde. Dafür wurde im Hintergrund umso aktiver geplant und organisiert. „Wir freuen uns, dass wir einen weiteren großen Meilenstein geschafft haben und mit der Firma Rommel SF Bau den Vertrag als Generalunternehmer unterschrieben haben. So können wir jetzt die nächsten Schritte für unser neues Pflegeheim vorantreiben und unser neues Quartier der Diakonieschwesternschaft geht voran", freut sich Kathrin Ehret, Kaufmännischer Vorstand der Evangelischen Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal e.V.

Die Vision, was im Quartier entstehen wird, nimmt zunehmend konkretere Formen an. In den nächsten zehn bis 15 Jahren wird ein ansprechendes Wohnquartier geschaffen - für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen, sowie unterschiedliche Lebensstile und generationsverbindenden Wohnformen. Das große Bauprojekt erfolgt in vier Bauabschnitten. Der Erste steht ganz im Zeichen des Neubaus des Wiedenhöfer-Stifts und des Punkthauses - einem Gebäude mit 15 barrierefreien Wohnungen und einer Arztpraxis. Die kommenden Wochen stehen nun ganz im Zeichen der Vorfreude. Die vorbereitenden Arbeiten beginnen jetzt. Die Baustelle wird eingerichtet, die erforderliche Infra-struktur geschaffen, die bei einem Großprojekt wie dem Quartier der Diakonieschwesternschaft not-wendig ist, und es werden die Erschließungsmaßnahmen durchgeführt.

Im Sommer sind verschiedene Informationsveranstaltungen geplant, bis dahin wird im jetzigen Wiedenhöfer-Stift eine Infotafel eingerichtet werden, um alle Interessierten auf dem Laufenden zu halten.

Der Spatenstich wird am Donnerstag, den 16. September 2021 stattfinden. „Unser neues Pflegeheim wird ein guter Lebensort für die pflegebedürftigen Bewohnerinnen und Bewohner. Bis ins kleinste Detail ist alles liebevoll und sorgfältig geplant. Es wird ein sehr schönes Haus", ist Oberin Heidrun Kopp überzeugt.

Zeitgleich erscheint heute die neue Ausgabe unserer kleinen Baustellenzeitung. Diese steht Ihnen hier als pdf zum Download bereitstehen.

 

Weitere Fotos zur Vertragsunterzeichnung stehen Ihnen hier zum Download bereit:

Bild 1: Visualisierung - Neubau Wiedenhöfer-Stift und Punkthaus

Bild 2: Vertragsunterzeichnung mit Generalunternehmer Rommel SF Bau - v.l.n.r.: Oberin Heidrun Kopp (Theologischer Vorstand), Kathrin Ehret (Kaufmännischer Vorstand)


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.